Wir finden keine Worte

In der Nacht zum 4. Juli verstarb nach kurzer und schwerer Krankheit unser kaufmännischer Leiter Carsten Kalmer im Alter von nur 40 Jahren. Wir sind entsetzt, bestürzt und sprachlos, denn er hinterlässt nicht nur eine Lücke in unserem Unternehmen, sondern auch in unseren Herzen. Mit seiner sympathischen Ausstrahlung, seiner Charakterstärke, seinen Fähigkeiten und seiner unbändigen Lebensfreude hat er Kollegen, Partner und Kunden gleichermaßen begeistert und sich in 13 Jahren Betriebszugehörigkeit zu einer unentbehrlichen Säule bei Schmees & Lühn entwickelt. Selbst in hektischen Situationen hat er die Zügel in der Hand gehalten, Ruhe und Übersicht bewiesen und mit Lösungskompetenz geglänzt.

Carsten Kalmer war in der Region stark verwurzelt, was sich nicht zuletzt an seinen zahlreichen Vereinsaktivitäten rund um seinen Heimatort ablesen lässt. Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Wir alle fühlen mit seiner Familie und sind unendlich traurig – aber auch stolz, dass wir ein Teil seines Lebens sein durften.